Workshop "Aufarbeitung und Recht"

Am 12. Dezember 2019 findet der 32. Workshop der Arbeitsgruppe "Aufarbeitung und Recht" im Rahmen des Studien- und Forschungsschwerpunkt "Medienrecht" statt. Im Rahmen dieses Workshops geht es unter anderem um die Zukunft der Stasi-Unterlagen sowie um die Arbeit des Teilprojekts "Rechtsfolgen politischer Verfolgung im wiedervereinigten Deutschland". Auf dem Workshop sprechen unter anderem: Roland Jahn (Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen) und Johannes Weberling (Leiter des Teilprojekts "Rechtsfolgen politischer Verfolgung im wiedervereinigten Deutschland).

Einen Überblick über das Programm des Workshops finden Sie hier.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder an der Veranstaltung teilnehmen wollen, wenden Sie sich bitte an Prof. Weberling.

Datum: 12. Dezember 2019
Ort: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)