Dr. Robert Kindler

Koordinator des Forschungsverbunds
Leitung und Koordination

Robert Kindler hat in Berlin und Woronesch Geschichte, Kultur- und Politikwissenschaften studiert. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die Geschichte des Stalinismus sowie transimperiale Verflechuntgen im 19. Jahrhundert. Neben seiner Tätigkeit als Koordinator des Forschungsverbundes befasst er sich mit einem Projekt zu russischer Staatlichkeit und Ressourcenkonflikten im Nordpazifik.

Wichtigste Veröffentlichungen:

Stalins Nomaden. Herrschaft und Hunger in Kasachstan, Hamburg: Hamburger Edition 2014 (auch: Moskau 2018, Pittsburgh 2018).

Sowjetische Menschen. Die Russlanddeutschen zwischen Integration und Emigration, in: Osteuropa 9-10/2017, S. 138-151.

Famines and Political Communication in Stalinism. Possibilities and Limits of the Sayable, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 62 (2014) 2, S. 255-272.

Zurück

image_preview.png