Stefanie Hüttl

Mitarbeiterin
Modul I: Daten politischer Verfolgung

Stefanie Hüttl wurde 1990 in Berlin geboren. Sie studierte Geschichte und Kunstgeschichte im Bachelor sowie Geschichtswissenschaften im Master an der Universität in Greifswald. In ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich mit dem Leben an Bord von Kapitänsfrauen, die im 19. Jahrhundert ihre Männer auf großer Fahrt bis nach China begleitet haben. Dafür transkribierte und analysierte sie diverse Tagebücher und weitere Ego-Dokumente. Von 2016 bis 2018 führte sie als wissenschaftliche Volontärin im Zeitzeugenbüro und -archiv der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen zahlreiche Interviews. 2018 bis 2019 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für das Zeitzeugenprojekt der Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung. Seit März 2019 ist sie im BMBF-Verbundprojekt „Landschaften der Verfolgung“ in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen für das Teilprojekt „Daten politischer Verfolgung“ als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Assistentin der Projektleitung tätig.

Zurück

Logo-HSH-jpg-web.jpg