Prof. Dr. Barbara Zehnpfennig

Modulverantwortliche
Modul III Diktatur und Gewissen

Barbara Zehnpfennig promovierte 1983 im Philosophie an der FU Berlin und habilitierte sich 1998 im Fach Politikwissenschaft an der Universität der Bundeswehr Hamburg. Seit 1999 ist sie Professorin für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Passau. Im Forschungsverbund "Landschaften der Verfolgung" leitet sie das Modul III Diktatur und Gewissen.

Ausgewählte Veröffentlichungen

Platon zur Einführung, Hamburg 1997 (Junius) (5. Auflage 2017).

Adolf Hitler: Mein Kampf. Studienkommentar, München 2011 (UTB) (2. Aufl. 2018).

(Hrsg., zus. mit Frank-Lothar Kroll): Ideologie und Verbrechen, München 2013 (Fink).

(Hrsg., zus. mit Hendrik Hansen) Die Prägung von Mentalität und politischem Denken durch die Erfahrung totalitärer Herrschaft, Baden-Baden 2016 (Nomos).

(Hrsg.), Politischer Widerstand. Allgemeine theoretische Grundlagen und praktische Erscheinungsformen in Kommunismus und Nationalsozialismus, Baden-Baden 2017 (Nomos).

Zurück

uni_1200dpi_fb_gross.png