Sonderbeilage der Zeitschrift „Neue Justiz“ zum Thema „Zersetzung“ erschienen

Johannes Weberling, Christian Booß, Myra Frölich und Natalie Kowalczyk aus unserem Rechtsfolgen politischer Verfolgung im wiedervereinigten Deutschland haben eine Sonderbeilage der Zeitschrift „Neue Justiz“ herausgegeben, die sich mit dem Thema „Zersetzung“ beschäftigt.

INHALT

Johannes Weberling §1a Abs. 2 VwRehaG — Betroffener einer Maßnahme mit dem Ziel der Zersetzung

Natalie Kowalczyk/Moritz Breckwoldt 33. [Hybrid—)Workshop der Arbeitsgruppe ,,Aufarbeitung und Recht„ zum Thema ,,Zersetzung“ am 21. September 2020

Myra Frölich 1 a Abs. 2  VwRehaG im Lichte der Gesetzgebung

Christian Booß Gab es in DDR-Betrieben Zersetzungsmaßnahmen, die als Rehabilitierungsfall anzuerkennen sind? — Die Rolle der Betriebsleiter bei der Bekämpfung von Ausreisewilligen

Sandra Pingel—Schliemann Merkmale, Genese und Vielfalt von Zersetzungsmaßnahmen

Florian Knauer Tatbestandliche Erfassung der Zersetzung de Iege ferenda Unter besonderer Berücksichtigung der Reformdiskussion im Strafrecht

Giselher Spitzer ,Zersetzung“ — Historische und soziologische Aspekte zur Definition am Beispiel des Sports in der DDR

Am 3. März 2021 findet im Rahmen der Werkstattgespräche die Präsentation des Heftes statt.

Die gesamte Sonderbeilage finden Sie hier als PDF.

Datum: 12. Februar 2021